cadamLASER

Sie suchen nach einer Möglichkeit für die eindeutige Identifikation ihrer Werkzeuge und sie sind auf der Suche nach einer Lösung für die Laserbeschriftung ihrer Werkstücke? cadamLASER macht‘s möglich!

Indentifikation mit DATAMATRIX

Die Werkzeug Identifikation mittels lasergravierter Datamatrix zeichnet sich durch die Einfachheit der Anbringung und der Widerstandsfähigkeit im täglichen Betrieb aus. Nebst anderen Identifikationsmöglichkeiten wie Chip oder RF-ID ist die gelaserte Datamatrix permanent und ohne zusätzliches Material auf dem Werkzeughalter angebracht. Weiter ist die Methode sehr kostengünstig und die Datamatrix kann bei grossem Verschleiss einfach "übergraviert" werden.

Die Vorteile
  • Einfach und kostengünstig
  • Keine Unwucht durch zusätzliches Material
  • Resistent gegen Schmier- und Lösungsmittel

Das Gerät

cadamLASER wurde in Eigenregie durch die CADAM Solutions AG entwickelt
und gefertigt. Das Konzept basiert auf den Anforderungen unserer Kunden und
ist auf dem Markt einmalig. Die Konstellation von Laser und Werkstück machen
den cadamLASER zu einem einzigartigen Gerät. Das Konzept erlaubt einen konfigurationsfreien Betrieb und eine einfache Anwendung.

Die eindeutige Zuordnung

Die gravierte Datamatrix beinhaltet eine sogenannte GUID, eine weltweit einmalige und eindeutige Zahlen- und Buchstaben Kombination. Diese wird zum Beispiel beim Montieren eines Komplettwerkzeugs mit cadamMSM verknüpft und ist so einmalig zugeordnet. Sobald ein Werkzeug erfasst ist, können SOLL- und IST-Daten jederzeit abgerufen werden. Die Datamatrix findet in folgenden Schlüsselpunkten Anwendung mit cadamMSM:

Montieren des Komplettwerkzeuges

Nach der Montage des Komplettwerkzeuges wird die Datamatrix gescannt und mit cadamMSM als Komplettwerkzeug verlinkt. Das Werkeug kann in gleicher Kombination jedoch mit unterschiedlichen IST-Daten im Umlauf mehrfach vorkommen. Hierfür identifiziert die Datamatrix eine eindeutige Zuordnung!

Vermessen Komplettwerkzeuges

Da sämtliche SOLL-Daten des Komplettwerkzeuges in der Datenbank vorhanden sind, können diese via Scan der Datamatrix abgerufen werden. Steht ein modernes CNC-Voreinstellgerät zur Verfügung, wird automatisch der Vermesszyklus mit den zugehörigen Parametern geladen und ausgeführt. Die IST-Daten werden dem einmaligen Komplettwerkzeug in der Datenbank zugeordent.

Einbuchen in das Maschinenmagazin

Zum Einbuchen des Komplettwerkzeuges auf der Maschine wird die Datamatrix gescannt und die IST-Werte können, sofern gewünscht, direkt auf die Maschinensteuerung übertragen werden.

Ausbuchen aus dem Maschinenmagazin

Beim Ausbuchen eines Werkzeuges wird ebenfalls die Datamatrix gescannt und die aktuellen IST-Daten werden aus der Steuerung ausgelesen und in der Datenbank abgelegt. Allenfalls wird das Werkzeug nicht zerlegt, sondern nur eingelagert. In diesem Fall sollen beim nächsten Einbuchen die zuletzt gefahrenen IST-Werte, wie auch die Reststandzeit auf die Steuerung geschrieben werden!

Einlagern oder Zerlegen

Wird das Werkzeug nur zwischengelagert, wird die Datamatrix gescannt und einem Lagerort in der Datenbank zugefügt. Wird das Werkzeug zerlegt, werden durch den Scan der Datamatrix die IST-Daten in der Datenbank gelöscht.

DOWNLOADS

Prospekt cadamLASER

ÜBER UNS

Ihr praxisorientierter Partner vom ersten Strich bis zum fertigen Teil.
Als professioneller Dienstleister analysieren wir ihre Prozesse und
zeigen ihnen das mögliche Potential zur Optimierung mit TopSolid
und cadamMSM.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Address:
Chamerstrasse 44 | CH-6331 Hünenberg

Phone:
+41-41-790-14-58

Email:
info@cadam-solutions.ch